Beiträge von Wolfbald

    Zitat

    Was die giftigen Beeren anbelangt, so gibt es meines Wissens doch auch Holunderbeerwein und dergleichen?!

    im rohen Zustand sind sie schwach giftig, da sie Sambunigrin enthalten. Isst man sie roh bekommt man Bauchschmerzen und Übelkeit.


    Natürlich kannst du auch einen Holunder pflanzen, der war auch eine Art Apotheke des armen Mannes. Ich persönlich fände zum Einzug halt die Linde passender, aber das ist natürlich Geschmackssache.





    Früher hat man auch die Zollstäbe der Sargschreiner aus Holunder gefertigt.


    Holunder dürfte mehrere Apekte verkörpern.


    Zb sind die Beeren giftig, können aber auch als Heilmittel eingesetzt werden. Seine Blüten kann man für Sirup verwenden. Ritiuel gewonnenes Holunderholz schützt zb gegen böse Geister.


    Die Linde hingegen steht für die Sippe, Schutz und Frieden. In jedem Dorf gibt es daher eine Dorflinde, auch Hochzeiten finden unter der Linde statt. In der Linde zeigt sich die große Göttin von Ihrer freundlichen Seite. Die herzförmigen Blätter der Linde sind der Freya geweiht. Die Linde ist außerdem eine wichtige Bienenweide.


    Lg

    Der Hollunder gilt auch als Totenbaum und als ein Wesen das zwischen den Welten steht. Verbindet das Diesseit mit dem Jenseits. Wobei mit Jenseit hier wohl das Reich der Erdgöttin gemeint ist. Nach Storl zieht der Hollunder böse Geister wie Gnome und Kobolde an. Vom geht oft eine dunkle magische Aura aus und nicht Umsonst ist er auch ein Friedhofsbaum. Er ist genauer betrachtet ein Art Schwellenbaum.


    Der Hollunder zieht auch Unglück an und Krankheit an, daher soll man das Holz des Hollunders auch nicht einfach so schneiden, oder einen abestorbenen Hollunder übersteigen da sonst Krankheit und Unglück übergehen kann.


    Im Hollunder scheinen sich viele Aspekte der Hel zu finden.


    Daher ist als auch der Hel/Holle geweiht und wird auch Holletor genannt (Tor zur Anderswelt)-----> Höllentor.

    In Hollunderreisig wurden die Verstorbenen gebettet. Hollundeholz am Körper getragen soll vor bösen Geistern schützen.



    Dher sollte man bevor man das Holz vom Hollunder schneidet, ein Opfer(Met,Bier,Milch etc.) für den Holunder darbringen um nicht seinen Fluch auf sich zu ziehen. "Willst du aus dem Leben scheiden, tue den Hollunder schneiden".



    Blüht er 2x im Jahr oder verdörrt er gar so stirbt jemand in der Familie.

    Hallo,


    Widulf schrieb:

    Es ist schon sehr schade, das wenn man in der Öffentlichkeit, nicht grade als Nazi (ich hab Runen auf den Fingern und eine Triskele auf der Hand) denunzieren wird, dann zumindest unsere Religion, als mordlüsternder Gewalt-kult dargestellt wird und man sich für so einen Scheiss auch noch vor wildfremden Leuten rechtfertigen muss.



    ich sag mal so, als stark tätowierter, bärtiger, langhaariger Metalhead und natureligiöser Naturbursche kenne ich das nur zu gut.


    Aber da muss man drüber stehen. Im übrigen haben Personen die andere wegen ihrem Äußeren, Religion, sexueller Orientierung ect. ausgrenzen und diskriminieren, meistens einen Minderwertigkeitskomplex und versuchen das durch Mobbing und Hetze zu verbergen und zu kompensieren. Aber sie leben alle in ihren kleinen eigenen geistigen Gefängnissen....


    Edit: ich würde nach dem Umzug sofern es der Garten zulässt eine Linde pflanzen.


    Lg

    Hallo Widulf,


    nix zu danken ;)


    Widulf schrieb:

    Von daher, kann man den Spruch (z.B. von wegen " die Haftbande lösen") auch einfach so interpretieren, das man sich von altem/negativem losmachen möchte, um - in diesem Fall- bei einem Umzug, vergangenes hinter sich zu lassen und etwas neues zu beginnen.


    Genau so habe ich das gemeint und ich denke das soll auch der Zauberspruch bewirken.

    Widulf schrieb:

    Ich habe (was für Klischee-menschen immer wie ein Wiederspruch klingt) wenig bis gar nichts für Krieger, Wikinger und andere Mörder und Vergewaltiger * übrig,

    da ich meinen Weg am ehesten, als

    " bäuerlichen Fruchtbarkeitskult " bezeichnen würde.

    Das sehe ich ähnlich. Ich kann auch mit diesem ganzen Wikinger / Walhalla Fanatismus absolut nichts anfagen.


    lg

    Zuerst saßen Idise, saßen hier, da, dort

    einige hefteten Bande,einige hemmten das Heer,

    einige klaubten an den starken fesseln

    Entspring den Haftbanden, entflieh den Feinden


    Eiris sāzun idisi, sāzun hē̆ra duo, der

    sumā̆ hapt heptidun, sumā̆ heri lezidun,

    sumā̆clūbōdun umbi cuoniouuidi

    insprinc haptbandun, inuar uīgandun!


    Prinzipiell wird das wohl eher als Kriegsglück beinflussender Zauberspruch gedeudet, der gefesselte Krieger befreien soll. Ich finde es kann aber sehr wohl auch für andere Zwecke verwendet werden sofern man mal damit aufhört in allem etwas kriegerischen sehen zu wollen bzw. für mich liest es allgemein eher so, als ob er unglück abwenden sollte oder einen Fluch bricht.


    lg

    Hallo Waldgeist,


    es gibt nur die Götter, egal germanisch, griechisch, Hindu etc. es sind die selben Götter.


    Empfehlen kann ich dir die "deutsche Mythologie" von Jakob Grimm, er geht da sehr genau auf regionale Unterschiede ein.


    EAN: 978-3-86539-143-8


    lg

    Wolfbald schrieb:


    die Eltern seien Laufey und Farbauti und wohl eine Verwandtschaft zu bestimmten anderen Riesen bestehe


    Ja er ist ein reiner Riese. Die Blutsbrüderschaft mit Allvater würde ich Loki als List auslegen. Im Prinzip ist er eine art trojanisches Pferd, er erschleicht sich das Vertrauen der Götter und hintergeht sie zugleich.


    Ancarus schrieb:

    Loki ist ein Riese.

    Ich denke alleine dieser kurze Satz genügt um festzuhalten warum man Loki nicht opfern sollte. Mann opfert ja auch nicht Surtur oder Hrym. Bei letzerem wäre es meiner Meinung nach sogar möglich das es ein Deckname Lokis ist.

    Hallo Ancarus,


    danke für die Ausarbeitung, enstpricht auch ganz meiner Sichtweise.



    Widulf schrieb:

    danke für die ausführliche Beschreibung. Ich verehre die Totengöttin unter dem Namen (Titel) Holda, also "die Holde",

    hallo Widulf, hier findest du auch noch was dazu.


    Frau Holle


    lg

    Es war nachts, ich ging einen Stock tiefer auf die Toilette und da sah ich ihn, er nahm aber keine Notiz von mir. Geglaubt hat mir das bis dato auch noch keiner, alle meinten ich hätte das gerträumt. Habe ich nicht, ich ging ja auch noch in Zimmer und habe das Licht angemacht, aber da war dann nichts weiter zu sehen, außer mir war damals keiner zu Hause...

    Zitat

    Ich trage z.B. auch meinen Thorshammer an einer Kette, die ursprünglich mal meiner Oma gehört hatte! So habe ich sie stets bei mir und verbinde das Ganze noch mit meinem Glauben!

    das finde ich sehr schön!

    Zitat



    Da müßten eure Verstorbenen nicht zur Ruhe kommen . Probiert es mal mit einer Räucherung, damit sie ihren Frieden finden.


    Das geht nicht mehr, das Haus wurde vor ca. 15 Jahren von meinem Vater verkauft und seitdem hatte ich aber auch kein derartiges Erlebnis mehr. Es lag wohl irgendwie am Haus.


    lg

    Hallo,


    beten im eigentlichen Sinne bzw. so wie zB Christen zu ihrem Gott Beten, tue ich nich. Manchmal sprechen zu den Göttern zum Beispeil wenn ich im Wald wandere. Beim Opfer spreche ich alles laut aus.


    LG

    Und mir gefällt es nicht, wenn Menschen andere Menschen aufgrund ihrer sexuellen Vorlieben mit Krankheiten gleich setzten, DAS ist Intoleranz und eine Art von Hass der mich sprachlos macht.


    Ich sage es noch ein letztes mal, du verehrst eine Gottheit die meine Gottheiten bekämpft und du erwartest dafür noch Respekt von mir? Und nur um den Spieß mal umzudrehen. Du kommst hier in ein heidnischnes Forum und beleidigst unsere Götter, unsere und deine heidnischen Vorfahren indem du hier kund tust Jaweh zu verehren.


    Aber ich möchte sehen das du zu einem Blot gehst und dich traust dort dem Jaweh zurufen. Aber du wirst dir den Zorn der Götter schon auch noch so zu ziehen. Unnötig ist jedes weitere Wort hier.





    Lg

    Ich zitiere hir mal Sverker, der dir schon folgendes geraten hat.

    Sverker schrieb:

    ich glaube Du bist hier am falschem Platz.


    such dir doch bitte ein christliches Forum. Du bist kein Heide und wirst es nie.


    Zitat

    Mit deiner Intoleranz gegenüber anderen Religionen und deinen irrsinnigen Behauptungen bist du keinen Deut besser als die Inquisition im Europa des 16, 17. Jahrhunderts oder die Franken im 8. Jahrhundert.

    Ich könnte hier jetzt einiges Schreiben aber dafür ist mir meine Zeit dann doch zu Schade.


    Adios.

    Dies ist ein heidnisches Forum und die Gefühle von Christen interessieren mich hier nicht. DEIN Gottkönig der Thursen ist der Zerstörer des Glaubens meiner Vorfahren, du brauchst dir von mir keinen überschwänglichen Respekt zu erwarten, wenn du dir anmaßt unter Heiden den Jaweh verehre zu wollen. Meine Christlichen Vorfahren jucken mich nicht.


    lg