Wie betet und opfert man richtig?

  • Ich glaube schon seit meiner Kindheit an die Existenz der alten Götter und seit etwa 5 Jahren bete ich zu den Göttern und bringe ab und zu kleine Opfer da. Meistens opfere ich Schnaps oder Früchte. Dazu stelle ich mich meistens auf ein Feld oder in ein Waldstück, spreche ein Gebet und lege das Opfer nieder b.z.w. vergieße den Schnaps. Am häufigstens habe ich bislang wohl zu Athena gebetet aber auch schon zu vielen anderen Göttern. Übermorgen (Am Geburtstag des Sonnengottes) plane ich in ein kleines Waldstück zu gehen und dem Sol invictus Früchte zu opfern und zu beten. Meine Frage ist, ob ich das richtig mache? Wie opfert und betet ihr und wie kann man als Einzelperson die Götter am besten verehren? Denkt ihr, dass die Götter meine Opfer angenommen haben? Ich habe bislang nach dem Opfern nie ein Zeichen wahrgenommen, hatte aber oft das Gefühl, dass ich den Göttern besonders nahe bin.

  • Hallo EdekL,

    schau Mal hier Der Jahreskreis dort findest Du Beispiele für Opferrituale.



    Wie opfert und betet ihr und wie kann man als Einzelperson die Götter am besten verehren?

    Das ist schwierig da mal eben so drauf zu antworten, ich versuche aber mal ein paar wesentliche Stichpunkte aufzuführen:


    - Der richtige Ort und die richtige Zeit sind wichtig

    Idealerweise opfert man an einem Heiligtum und zum Zeitpunkt des tatsächlichen Naturereignisses. Also zum Beispiel bei der Wintersonnenwende, wenn diese auch tatsächlich gerade passiert.


    -Die passende Opfergabe

    Idealerweise spiegelt sich in der Opfergabe jene Bedeutung/Energie wider, welche man durch das Opfer stärken oder erreiche möchte. Ebenso sollte diese auch zum Gott oder der Göttin passen, zu dessen/deren Ehre man opfert.


    -Persönliche Reinheit

    Der alltägliche "Ballast" hat beim Opfer nichts verloren. So bietet es sich an, eigene Ritualkleidung zu tragen, elektronische Geräte zuhause zu lassen und vorher zu meditieren und sich ganz auf das Ritual zu fokussieren.



    Grüße

    Ancarus