• Über die Göttin Saga ist leider nicht viel überliefert. Umso mehr ist es geboten sich über die vorhanden Überlieferungen Gedanken zu machen, damit Saga nicht in Vergessenheit gerät und sie ebenso geehrt wird, wie die anderen Götter:


    Grimnirsmal


    (7) Sökkwabeck heißt die vierte, kühle Flut

    Überrauscht sie immer;

    Odhin und Saga trinken alle Tage

    Da selig aus goldnen Schalen


    In der Volsunga Saga wird die Herrscherin über Sökkwabeck Laga genannt. Saga und Laga sind also beides Namen der gleichen Göttin und durch beide Namen erschließt sich dann auch, welche "Bedeutung" die Göttin hat:


    Saga ist die Göttin der Quellen, sowohl den Quellen, aus denen wir unser Wasser gewinnen, als auch die Quellen, aus denen wir unser Wissen gewinnen. Mythologisch fließen beide Bedeutung auch nahtlos ineinander. Das berühmteste Beispiel dafür ist wohl Mimirs Brunnen, aus dem Allvater getrunken hat, um (All)Wissen zu erlangen. Im gleichen Deutungsbereich dürfte auch der Hinweis liegen, das Odhin und Saga alle Tage in Sökkwabeck zusammen trinken. Das Quellen eine ganz Bedeutung haben, kann man auch daran erkennen, das Quellen auch immer Heiligtümer unser Ahnen waren und damit natürlich auch heute noch heilig sind.


    Saga schenkt uns also Wasser aus ihren heiligen Quellen, damit wir nicht verdursten müssen und sie schenkt uns Wissen aus den Überlieferungen, damit wir auch geistig nicht "verdursten". Die Wichtigkeit von Saga kann also gar nicht hoch genug eingeschätzt werden und so sollten wir ihr auch entsprechend danken und sie ehren.


    Grüße

    Ancarus

  • Das was ich aus der Eda interpretieren kann ist das Odin mit der Saga täglich aus Goldbechern trinkt.

    Aus dem Teil Grimnirlied 6-8.

    Für Saga gibt es auch noch den Namen Fulla.

    Vielleicht seht ihr das anders.

  • Vieleicht sind von diesen Klöstern, Kloster Munkeliv, Kloster Utstein, Reins Kloster, St. Olav Klosters, noch Irgend wo noch Schriftrollen eingelagert die mehr Auskunft über die Göttin Saga geben.

  • Hallo Wikinger,

    Für Saga gibt es auch noch den NamenFulla.

    Wie kommst Du dieser Gleichsetzung?



    Vieleicht sind von diesen Klöstern,Kloster Munkeliv, Kloster Utstein, Reins Kloster, St. OlavKlosters, noch Irgend wo noch Schriftrollen eingelagert die mehrAuskunft über die Göttin Saga geben.

    Warum sollen sich gerade in diesen Klöstern noch Überlieferungen über Saga finden lassen?


    Grüße

    Ancarus

  • Hallo Ancarus,


    Danke für die Ausarbeitung.


    Wenn wir bedenken das die Quellen aus dem Boden oder den Bergen schießen, so muss Saga wohl die Tochter der Ergöttin sein.


    Ich würde sagen das Saga der römischen Göttin Diuturna/Luturna entspricht. Diuturna hatte eine besonders Verhältniss zum Jupiter welcher Wotan entspricht.



    Schwester des Turnus, des jungen, wilden Königs der Rutuler. Sie opferte dem Jupiter die Erstlinge ihrer Schönheit, und ward dafür von dem Gotte mit Unsterblichkeit belohnt, eine Göttin der Quellen, Teiche und Flüsse.


    lg

  • Klöster deshalb weil das vor her keine Christen waren die Mönche und sie wollten auch weiter hin noch leben. Sie haben das ganze auf gezeichnet zwar in Latein aber aus erster Hand. Diese Klöster sind zu erst entstanden von dort aus hat der Christliche Feldzug begonnen. Da die Christlichtkirche alle Schriften auf bewahrt aus Eigennutz. Damit keiner gegen sie was in der Hand hat. Könnte da noch was aus dieser Zeit Vorhanden sein. Oder wie erklärt sich das so viele Christlichen Feste mit unseren zusammen fallen.

  • Hallo Wolfbald,

    danke für deine Ergänzung:

    Wenn wir bedenken das die Quellen aus dem Boden oder den Bergen schießen, so muss Saga wohl die Tochter der Ergöttin sein.

    Ein toller Gedanke, Ich glaube Simek schrieb davon, das Saga die Geliebte von Allvater sein soll, was mir aber nicht so ganz schlüssig erschien. Deine naturmythologische Deutung erscheint mir sehr viel plausibler,


    Grüße

    Ancarus

  • Hallo,


    soeben gelesen....


    der Autor "Voenix" identifiziert die Göttin Saga als die Göttin Frigg. Er schreibt sie sei die "musische Verkörperung" der Göttermutter, welche Allvater zu seinen Liedern und Sagen inspiriert. Wenn man bedenkt das Wotan auch der Gott der Dichtung ist, finde ich diese Vermutung doch sehr spannend.


    lg

  • der Autor "Voenix" identifiziert die Göttin Saga als die Göttin Frigg. Er schreibt sie sei die "musische Verkörperung" der Göttermutter, welche Allvater zu seinen Liedern und Sagen inspiriert. Wenn man bedenkt das Wotan auch der Gott der Dichtung ist, finde ich diese Vermutung doch sehr spannend.

    Diese Gleichsetzung habe ich auch schon Mal an anderer Stelle gelesen. Das ist sicherlich etwas worüber es sich nachzudenken lohnt.


    Grüße

    Ancarus