Die heilige Zahl 3

  • Ansich bin ich kein Zahlenmystiker, Trotzdem muss ich gestehen, dass ich aktuell sehr von der Tatsache fasziniert bin, welch wichtige Stellung die 3 offensichtlich im Kosmos (sowohl spirituell, als auch weltlich) einnimmt. Mal ein paar Beispiele:


    Drei Götter haben uns Menschen erschaffen
    Es gibt drei (Haupt)Nornen
    König Gylf wird von den drei Hohen unterwiesen (Gylfaginning)
    Zum Blót werden (i.d.R.) drei Götter angerufen
    Von den Göttern wurden drei Stände erschaffen
    Der Weltenbaum beherbergt drei mal drei Welten
    Die alte Runenreihe besteht aus drei mal acht Runen
    Im Haupttempel von Uppsala standen drei Götterstatuen



    Es gibt sicherlich noch mehr solcher Beispiele in unseren Überlieferungen. Doch auch in der Natur und unserem alltäglichen Leben spielt die 3 offensichtlich eine wichtige Rolle:


    Unsere Ahnen kannten drei Jahreszeiten
    So teilt sich das Jahr dann auch in drei Mal vier Monate
    Es gibt drei Tageszeiten (Morgens, Mittags, Abends)
    Es gibt drei Grundfarben
    Um Raum zu definieren, braucht es drei Koordinaten (auch spirituell interessant)
    Die Zeit wird in drei Teilen wahrgenommen (Vergangenes, Jetzt, Zukunft)


    Auch hier lassen sich mit Sicherheit noch weitere Beispiele finden.


    Anhand dieser Beispiele gehe ich aktuell davon aus, das dass Verständnis um diese Gesetzmäßigkeiten weiter zum Verständnis der Götter beiträgt. Gerade zu diesem Punkt sinniere ich aktuell über folgenden Gedanken nach:


    Wenn ich davon ausgehe, das unser Sein auf der 3 beruht und nun auf die 2 blicke, sehe ich Odin und Frigg, blicke ich nun noch weiter zurück auf die 1, so sehe ich nun Odin den Allvater.


    Oder


    Allvater (1) und Frigg (2) erschaffen die Welt (3)



    Wie sind eure Gedanken dazu?

  • Grüß euch!


    Ein sehr interessanter Ansatz. Nehmen wir zum Beispiel das Sprichwort "Aller guten Dinge sind drei" her - ein Sprichwort mit germanischer Herkunft. Ding stammt von Thing, die 3 wird unterschiedlich interpretiert. Oft habe ich gelesen, dass man 3 Mal vorgeladen werden musste bis das "Gericht" automatisch zu Gunsten des Klägers urteilte. Aber auch das es mancherorts genau 3 Mal im Jahr statt fand.


    Aber auch in meinem Biologie Studium finde ich die Zahl 3 häufig. Zum Beispiel bei den 3 Keimblättern. Damit ist die erste Differenzierung des Embryos in verschiedene Zellschichten gemeint. Bei allen höher entwickelten Lebewesen findet man hier 3 Keimblätter (Entoderm= Innenschicht, Ektoderm = Außenschicht, und Mesoderm= Mittelschicht). Hier, beim Ursprung des Lebens, ist interessant zu beobachten, dass sich erst Entoderm und Ektoderm bilden, und anschließend erst das Mesoderm aus dem der Großteil der Organe gebildet wird. Auch bei der weiteren Entwicklung in der pränatalen Phase finden 3 Trimester von Befruchtung bis Geburt.


    Man muss dazu sagen, dass man bei vielen Zahlen von 1-9 Zusammenhänge finden kann, wenn man denn will. Allerdings ist die Zahl 3 immer noch von besonderes Bedeutung. Ich werde mich mal näher damit beschäftigen und sehen, was ich dazu noch herausfinden kann.


    Beste Grüße,
    Philipp

  • Zitat

    Auch hier lassen sich mit Sicherheit noch weitere Beispiele finden.

    Man wird geboren, lebt und stirbt.


    Zitat

    Querrsumme von 13 ist 4.Die 4 ist meine Zahl.

    Meine ist die drei

    See the ravens fly there
    Circling in the storm
    Hidden from the new world
    Where the spiritless are born


    I - Far Beyond the Quiet

  • Zahlenmystik spielt in jeder Religion eine Rolle. Ich denke aber auch, das die "Dreieinigkeit" eine willkommene Vorlage für das Christentum war/ist. Wobei das germanische Heidentum wohl nicht das einzige Vorbild war, da die Zahlenmystik auch im Judentum eine hohe Stellung einnimmt.


    Grüße

    Ancarus

  • Das klingt jetzt vielleicht etwas subtil, aber hierzu fällt mir auch die Trinität von der Sonne, dem Mond und der Erde ein. Es braucht alle Drei, damit hier Leben existieren kann.

    See the ravens fly there
    Circling in the storm
    Hidden from the new world
    Where the spiritless are born


    I - Far Beyond the Quiet

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wolfbald ()